Produktdatenimport in Woocommerce, Nutzung für Affiliatedaten

Aufgrund einiger Nachfragen und allgemeinen SEO-bezogenen Erkenntnissen habe ich mich dazu entschlossen, die Einbeziehung von „woocommerce“ wieder aufzunehmen.

Für den Produktdatenimport in dieses eCommerce-Plugin verwende ich den „Woo Produkt-Importer„. Dieser kann:

  1. große Datensätze mit Hilfe von AJAX importieren (500er – Problem gelöst)
  2. automatisch Kategorien einrichten
  3. automatisch Produktdatensätze in die Kategorien einfügen
  4. Produktdatensätze automatisch als „externes“ Produkt deklarieren
  5. automatisch Produktdatensätze in mehrere Kategorien einfügen

Für einen funktionsfähigen Ablauf bedarf es einiger Vorbereitung:

  1. via Excel etc. zwei neue Spalten hinzufügen (eine mit dem Inhalt „external“, eine mit dem gewünschten Kaufbutton-Text)
  2. eventuelle Sonderzeichenfehler, Darstellungsfehler korrigieren (ggf. mit Hilfe von „diub“-CSV Editor)
  3. Spaltentrenner ist Komma, Trennzeichen sind die „Gänsefüsschen“
  4. bei Kategoriespalten die Einzelkategorien mit Hilfe von „|“ trennen (ohne „Gänsefüsschen“).

Eine Spalte kann so automatisch ausgefüllt werden (alle Zellen):

  1. alle auszufüllenden Zellen einer Spalte markieren
  2. Wert an entsprechender Stelle eintragen und darauf achten, dass alle auszufüllenden Zellen markiert sind
  3. <STRG>+<ENTER> drücken

Nach der Plugininstallation erreicht man den Importer unter „Werkzeuge“. Wenn die CSV-Datei ordnungsgemäß und fehlerfrei gestaltet / umgearbeitet ist, findet die Zuordnung wie folgt statt:

  1. Produkttyp => „external“ (Extraspalte)
  2. Buttontext => „Kaufbutton“ (Extraspalte)

Das Katalogsystem muss selbstverständlich betr. SEO angepasst werden und ich sehe hier den Mangel der fehlenden „Autotags“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.