Pinguin-Update und Umstrukturierungen an unseren Netzen

Im Laufe der ersten Rückmeldungen und Meinungsäußerungen betr. des Pinguinupdates entschloss ich mich zu einer Umstrukturierung der Netzwerke. Grob vereinfacht dargestellt sind die Netze nun so aufgebaut

[Blogs]

stark indexierende => weniger stark indexierende => schwach indexierende => extrem schwach indexierende => Contentaggregatoren & Social Media

[Social Media]

Friendfeed aus dem „gobalen“ Metanetzwerk ausgegliedert, Neukonstruktion ausgehend von Friendfeed in Planung

Die Blogs werden mit einem Content / Bilddateimix befüllt wobei die Bilder konsequent selbst „produziert“ werden. Die Bilder werden neben den direkten Publishvorgang via eMail auch mit Hilfe von instagramm, Flickr und einen eigenen Fotoblog „transportiert“.

Die Effekte waren:

  1. Eine totgesagte Präsenz aus dem Tourismusumfeld stieg flächendeckend von nicht-auffindbar auf Top10 ein und „knackte“ u.a. auch den Platzhirsch (Dauer: ca. 2 Tage …, Keywords plus Positionen gebe ich auf Anfrage raus)
  2. „interessante“ Umsatzszuwächse unserer Affiliateblogs.

Anwender der piXologisch EasyPromo sollten derzeit in der folgenden Reihenfolge die Publishkanäle bedienen:

  1. Blogspot mit einer statistischen Verteilung von max. 15 Posts / Blog / 24h
  2. WordPress
  3. Tumblr
  4. Twitter und Facebook
  5. (ganz wenig!) Friendfeed

Ich habe für die kommende Woche noch einige Beratungsgespräche angesetzt, um hier die jeweiligen Optimierungsmöglichkeiten auszudiskutieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.