Tagauswahl und Taggewichtungen für den IG-Client

Eine interessante Quelle der Inspiration für die Auswahl der Tags kann (!) man in der folgenden Webseite finden:
TagsforLikes„. Hier werden vorkategorisierte (Travel, School, Sports, Food usw.) präsentiert, welche sich via Copy & Paste in den Client (Likefunktion, Recherchefunktion) übertragen lassen.
Es existieren eigentlich recht viele Apps, welche solche Tagsammlungen ausgeben und aufbereiten. Ich denke, dass aktive IG-Verwender_innen die Wirkung im Sinne von kurzfristigen Pushs solcher Tags kennen. Persönlich bin ich allerdings etwas skeptisch und frage mich da gern:
(a) Auf Basis welcher konkreten Rechercheprozeduren werden diese Tags extrahiert und ausgegeben?
(b) Sind diese Tags wirklich so „gut“?
Letzteres lässt sich recht einfach gegenprüfen. Hier nehme ich an, dass der Unterschied zwischen „gut“ und „schlecht“ in der Reichweitenveränderung, Reichweitenstärke und Reichweitenveränderungsfrequenz zu finden sein dürfte. Dies lässt sich wie folgt recherchieren:

(1) Anlegen der Tagliste, welche geprüft werden muss.
(2) Einrichten einer Zählschleife

for lauf:=0 to ende_liste do
begin
//scrape
erg_plain.text:=idhttp.get(‚https://api.instagram.com/v1/tags/{tag-name}?access_token=ACCESS-TOKEN‘);
extrahiere=>media_count;
end;

Die extrahierten „media_count“-Daten lassen sich nun mit einem geeignetem Zeitstempel in die Datenbank übertragen. Vergleicht man nun die Datensatzentwicklung hinsichtlich der Reichweite und Zeitangaben, lassen sich Überlegungen und Automatismen auf Basis geeigneter Schwellenwerte realisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.