Update der Hashtagrecherchescripte auf Version 0.11B

Die neueste Version ist nun unter dem Link

http://bit.ly/1iwI3qG

erreichbar.

Ich habe hier die Zugriffe auf die einzelnen Recherchefunktionen unter dem Punkt „Abfrageformular“ zusammen gefasst. Die Bedienung gestaltet sich nun so, dass hier die gewünschten Tags oder Taggruppen KOMMAGETRENNT eingegeben werden müssen und per Druck auf „Senden“ werden die Links zu den jeweiligen Abfragefunktionen generiert. Diese sind nun:

[FT+T: Freitext mit Textausgabe, ohne Reichweitenauswertung]

Diese Funktion dient ausschließlich einem eventuellen „Copy & Paste“ oder der Weiterverwendung der Ergebnisse für bspw. AKtivitäten auf den „hashtag-tauglichen“ Sozialen Medien wie „Twitter“, „Tumblr“, „Pinterest“ oder eben „Instagram“. Die Ergebnisse generieren sich hier aus den Taggruppen.

[FT+RW+U: Freitext mit Reichweitenauswertung (ungenau – Schema %suchwort%)]
Diese Funktion liest die hinterlegten und erfassten Tags nach dem Schema %wort% aus und stellt diese absteigend nach der gefundenen Reichweite dar. Hierbei wird als „Bezugsgröße“ der Tag mit der höchsten Reichweite genommen und mit den nachfolgenden Tags verglichen. Die Vergleichsmetriken sind (a) Differenz zwischen den Tags innerhalb der Taggruppe und (b) der prozentuale Abstand zwischen den Tags innerhalb der Taggruppe.

[FT+RW+G: Freitext mit Reichweitenauswertung (genau – Schema suchwort%)]
Diese Funktion arbeitet wie „FT+RW+U“, mit dem Unterschied des Suchschemas „suchwort%“. Dieses legt fest, dass nur Ergebnisse in die Taggruppe einfließen, welche die Abfrage am Anfang der Zeichenkette haben.

[T+RW+G: Tagsuche mit Reichweitenauswertung (genau – Schema suchwort)]
Diese Funktion präsentiert Ergebnisse aus einer Abfrage, welche sich auf den genauen Ausdruck bezieht.

[T+RWA+G: Tagsuche mit Reichweitenauswertung (genau) auf Basis der erfassten Zeiträume]
Diese Recherchefunktion gibt Ergebnisse aus, wenn der genaue Ausdruck tatsächlich in der Datenbank hinterlegt wird und die Reichweitenauswertung bezieht sich hier auf die Entwicklungen je hinterlegtem Datum.

Die fortlaufende Datenbankentwicklung lässt sich nun unter dem Link
http://bit.ly/1O9Wadx nachvollziehen. Man sieht hier die Anzahl der Datenbankeinträge, die Anzahl der hinterlegten Tags und die letzten Prüfdaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.