InstaLOC. Wechsel der Datenerfassung und Konzepterweiterung

Um die Jahreswende veranlasste ich den angekündigten Wechsel der Datenerfassungstechnologie. Im Zuge dessen fanden konzeptionelle „Brainstormings“ bzgl. einer Abstrahierung sämtlicher Auswertungsansätze statt. Dies bedeutet, dass die Erkenntnisse aus dem Instagramuniversum auf weitere Plattformen und deren offenen Schnittstellen angewendet werden. Beispiele hierfür sind – aktuell – Twitter, Youtube, Pinterest, Tumblr und in bestimmten / eng gefassten Ansätzen Weibo + Facebook.

Interessant(er) geworden sind die Erkenntnisse aus den Zusammenführungen der anonymisierten InstaLOC-Rohdaten mit Openstreetmap. Folgende Datei / Tabelle verdeutlicht den aktuellen Datenbestand auf Basis von ca. 1.4Mio / 2.5 Mio abgeglichenen Geodaten:

Download: Instaloc_ Datenbestand/Statistik (Ergebnisse aus der Prüfung auf eine ca. 60GB umfassende SQLite-DB)

Die Datei beschreibt die Auflistung aller erfassten Länder nach Aufsummierung der codierten User, der Postings und – im experimentellen Status – der Aktiviäten in Form der Aufsummierten Zeitstempel. Hochinteressant ist die Position von Deutschland, was Rückschlüsse auf die Landesrolle im Sinne des Marketings auf der Plattform vermuten lässt.

In den nächsten 2 Wochen werde ich mich tiefergehender mit diversen Datamining- und Datenauswertungsvarianten auseinander setzen und nach Visualisierungsoptionen recherchieren. Die (Teil)fokussierung auf Geodaten erzwingt bspw. die Anbindung an die bekannten Maps-Services (Googlemaps, Openstreetmap etc.).

Gesprächsanfragen bitte an office(at)pontipix.de senden. Freigaben von Informationen und das Zulassen tiefergehender Gespräche werden in einem 4er Team diskutiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.