Facebook und die Weiterentwicklung der Instagram-API

Vor einigen Tagen diskutierte ich mit kompetenten Kolleg_innen und Geschäftsfreund_innen über die Facebook-Datenskandalproblematik und irgendwer präsentierte mir einen interessanten Beitrag zu der Beschneidung der Instagram-API.

Die Kernaussagen des Artikels sind:

– Instagram reduziert die Abfragevolumina je Zeiteinheit (5.000 auf 200 je Stunde)
– Die Toolanbieter sind irgendwie „böse“ auf Instagram, weil das Ganze nicht mehr so schön fluffig funktioniert.
– Die Toolanbieter „glauben“ nun, dass die Influencer aus Instagram abwandern werden.

Verifiziere ich nun diese Problematik via Sichtung der Platform Changelog, sehe ich folgende Änderungen:


The following endpoints are deprecated immediately:
Follows and Relationships
GET /users/self/follows
GET /users/self/followed-by
GET /users/self/requested-by
GET /users/{user-id}/relationship
POST /users/{user-id}/relationship
Commenting on Public Content
GET /media/{media-id}/comments (Deprecation not relevant when fetching comments for self media)
POST /media/{media-id}/comments
DEL /media/{media-id}/comments/comment-id
Media
GET /media/{media-id}
GET /media/shortcode/{shortcode}
Likes
GET /media/{media-id}/likes
POST /media/{media-id}/likes
DEL /media/{media-id}/likes
User Search
GET /users/{user-id}
GET /users/{user-id}/media/recent
GET /users/self/media/liked
GET /users/search
Subscriptions - to receive notifications when media is posted
Some information on Public Content returned through hashtag and location search will be removed - Name, Bio, Comments, Commenters, Follower Count, Following Count, Post Count, and Profile Picture

und das eröffnet einen sehr umfangreichen Katalog an Fragen:

– Warum ist die Influencermarketingagenturszene so still?
– Was erfassen eigentlich diese Monitoringtools und worin besteht der Unterschied zwischen diesen Tools und der Firma Cambridge Analytica?
– Wo genau kann man sich anschauen, was diese Tools eigentlich erfassen und existieren Dokumentationen?
– Wie weit lassen diese Tools Profilbildungen zu den Influencern und den Followern der Influencer eigentlich zu?
– Warum basiert die Influencerbegutachtungsszene auf Tools, welche offensichtlich sich primär auf eine (!) Datenquelle stützen (hier: die API und die API-Endpoints) und wie nachhaltig ist das Ganze eigentlich?
– …

Ich bin gespannt auf zukünftige Diskussionen und natürlich interessiert mich die Positionierung der vielen Dienstleister_innen rund um dieses Influencermarketing. Vielleicht professionalisiert sich hier diese Szene?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.