Etablierung der Zielgruppenforschung im Instagramumfeld und erste Zahlen aus der praktischen Anwendung

Mit Etablierung der InstaLOC-Datenbanken und den angedockten Zielgruppen- und Marktanalysen wurden zeitgleich diverse Tests mit bestehenden Accounts durchgeführt.
Diese Szenarien sollten klären:

(a) Followerwachstum
(b) Interaktionen auf den Medien, Videos, Stories
(c) Interaktionsqualitäten und Nachhaltigkeiten

Vor ca. 4 Wochen wurden 2 Testaccounts ausgewählt, Gespräche geführt und an das System angedockt.

Die beobachteten Effekte sind:
(a) Followerwachstum (gerundet)

Account: (A)
Thema: Kunst, Art, Fotografie
13.000 Follower -> 26.000 Follower -> 40.000 Follower

Account: (B)
Thema: Coaching/Consulting
1.500 Follower -> 17.000 Follower -> 20.000 Follower

(b) Interaktionen auf die Medien

Account: (A)
Thema: Kunst, Art, Fotografie
Interaktionsspannbreite, Bilder – Likes: 130 bis ~3.000

Interaktionsspannbreite, Videos – Likes + Views

Account: (B)
Thema: Coaching/Consulting
Interaktionsspannbreite, Bilder – Likes: ~350 – ~800

Account (A) entwickelt sich erstaunlich gut und es sind ca. 200-260 dauerhafte Besucher_innen auf die verlinkte Seite identifizierbar. Ebenfalls beobachte ich starke Kommunikation via „DM“, eMail und auch Telefon aus den Spektren der angesprochenen Zielgruppen (hier: Galerien, Fotograf_innen, Kunst allgem.).
Account (B) zeigt eine starke Etablierung der zielgruppenorientierten Kommentare und eine Einpendelung der Interaktionen auf ~800 / Medium. Erste Anfragen via DM und eMails sind ebenfalls nachvollziehbar.

Nach Zahlensichtung, Ergebnisanalysen und diverse Brainstormings wurden letzte Woche weitere Accounts aus dem Bereich „Handel“ und „Home & Living“ in die Strategie überführt. Hier sind Effekte analog zu Account (A) und Account (B) sichtbar.

Interesse an einer Partnerschaft? Fragen?
Gerne unter office(at)pontipix.de
Weitere Informationen unter: https://www.pontimania.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.