Twitter und die Count-API

Es ist schon etwas länger bekannt, aber nun hat Twitter die elegante Tweet- und Retweetzählmöglichkeit via http://urls.api.twitter.com/1/urls/count.json geschlossen. Die Argumentation bezüglich „warum“ und „was wird im Gegenzug angeboten?“ ist im Moment nicht zu 100% schlüssig und nachvollziehbar und leider liefern die bekannten Social-Share-Buttons nun nicht mehr saubere und korrekte Zahlen aus Twitter.

Wie lässt sich das Ganze nun kompensieren?
Nun – wenn man auf die Zahlen aus den bekannten Plugins, Share-Buttons usw. verzichten kann, empfiehlt sich der Weg über die exzellent dokumentierte Search-API. Diese lässt sich nun mit den folgenden Anfragen befüllen:

– spezifische Hashtags
– konkrete URLs
– Firmennamen und eindeutige Produktnamen
– verkürzte URLs

Das Ergebnis aus solchen Abfragen ist im Format JSON und lässt sich recht einfach interpretieren.
Die Tweet- und Retweetzählerfunktion wird in der Anwendung „Socialsignalstracker“ inaktiv geschaltet.

Weitere Informationen:
Clarification about share counts for the new Tweet button
Notiz zur Problematik von sharedcount
TWITTER SHARE COUNTS GOING AWAY FRIDAY
Opensharecount mit Hinweis auf die o.g. Kompensation
Diskussionsbeitrag zum Thema
Twitter shaltet Share-Count-API ab (Beitrag von Heise)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.