Entwicklungen am „Pinbot“ – erste Version und Zahlen

Aktuelle Zahlen und Positionierungen der betreuten Instagram-Accounts warfen vor ein paar Tagen eine interessante Frage in den Raum: „Lässt sich das Ganze auf das beliebte Medium Pinterest übertragen?“.

Ich habe daher kurzfristig die folgende Ausgangssituation geschaffen:
– Umprogrammierung des beschriebenen IG-Tools / Bots auf Pinterest

[Funktionen]
– Wechsel der IG-Tagreichweitensuche auf Interessensmatrix-Schema
– Rechercheeinstiegspunkt: Pin-Suche und Pinwand-Suche
– Liken via Halbautomatismus (manuelle Zielwahl)

[Account]
– „Hobbyprojekt“, angedockt ein Fotoblog
– 50% Nischenthemen rund um Fotografie / 50% „Allerweltsthemen“ mit Schwerpunkt auf „Leipzig“

[Aktuelle Zahlen]
=> Auslesbar aus der Pinterest-Statistik
=> „Ihr Pinterest-Profil

[Datum] => [Aufrufe] / [Betrachter]
01.06.2016 => 1768 / 770
07.06.2016 => 1567 / 717
11.06.2016 => 1102 / 562
Start des Experimentes => 11.06.2016
12.06.2016 => 2694 / 684
13.06.2016 => 4121 / 1768

Eine signifikante Steigerung der Metriken „Fans“, „Repins“, „Weiterpinner“ und Durchklicks auf die platzierten Pins lässt sich im Moment nicht beobachten. Sollten sich die Metriken „Aufrufe“ und „Betrachter“ durch die gewählte Strategie weiter steigern lassen, werden in der nächsten Woche weitere Accounts der W&L GbR in das Experiment integriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.